Senioren Servicedienste Köln e. V. – Kölner FriedhofsMobil


Sicher unterwegs und gut vorgesorgt im dritten Lebensabschnitt

erstellt am: 10.03.2014 | Kategorie(n): Neuigkeiten

7. Kölner Vorsorge-Tag am 24. März 2014

In diesem Jahr haben wir schwerpunktmäßig das Thema „Mobilität im Alter“ im Focus. Dabei spielt Verkehrssicherheit eine besondere Rolle, unabhängig davon ob Sie vorzugsweise mit dem PKW oder öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind. Außerdem werden wir Ihnen in einem eigenen Vortrag Verhaltenshinweise zur Vorbeugung gegen Trickbetrug und Handtaschenraub mit auf den Weg geben.

In über 15 Fachvorträgen werden die wichtigsten Themen und Fragen betreffend empfehlenswerter Vorsorgeüberlegungen behandelt:

  • Wie werden die Angehörigen in der gesetzlichen Erbfolge berücksichtigt?
  • Wie kann ich ein rechtmäßiges Testament aufsetzen?
  • Wenn es ein größeres Vermögen zu vererben gibt, könnte eine Stiftungsgründung das Mittel der Wahl sein?
  • Wie kann ich es durch einen geschickten Wohnungsumbau ermöglichen, länger in den eigenen vier Wänden zu leben?
  • Welche zeitgemäßen Wohnangebote gibt es in modernen Altenzentren und wie werden diese gefördert?
  • Welche Auswirkungen hat das aktuelle Betreuungsrecht auf meine persönliche Selbstbestimmung?
  • Was bedeutet palliativmedizinische Versorgung im konkreten Fall?
  • Welche Bestattungsform wähle ich aus und wer wird sich später um die Grabpflege kümmern?

Unsere Vorträge und Informationsangebote werden bei der Beantwortung dieser Fragen hilfreich sein. Alle Referenten und Aussteller stehen gerne für persönliche Gespräche nach den Vorträgen zur Verfügung.

Zur Mittagszeit von 12.00 bis 14.00 Uhr werden als „Vorsorge-Teller“ drei Tagesgerichte zur Auswahl im Restaurant des Park Inn Hotel angeboten. Gehbehinderte können sich sicher und bequem durch den kostenlosen Hin-und-Rück-Service“ der Malteser zum Veranstaltungsort bringen lassen.

Wir wünschen uns, dass die vorsorgebewussten Bürger am 24. März 2014 mit dem guten Gefühl nach Hause gehen können, nun klarer zu sehen, wenn es um die individuelle Vorsorge im sogenannten „dritten Lebensabschnitt“ geht.

Weitere Informationen: www.vorsorgetag.de

Vollständige Pressemeldung als PDF